Logo ohne Europa transparent          Europaschule verschoben

  •  MG 7280 2 1030
  •  MG 7288 2 1030
  •  MG 7291 2 1030
  •  MG 7299 2 1030
  •  MG 7310 2 1030

„Denk mal – worauf baut Europa“

Kleistschule TG klein3. Landespreis für die Kooperation TGHS Bad Kreuznach und Grundschule Kleiststraße

„Könnt Ihr Euch noch an die Waldhulda erinnern?“ Sofort schnellen etliche Finger der Klasse 3b der Grundschule in der Kleiststraße in die Höhe. „Die wollte die Menschen vertreiben“, weiß Marie. Paul fügt hinzu: „Die Wichtel haben aber den Menschen geholfen.“

Besagtes Personal tritt im schwedischen Weihnachtsmärchen „Wo die Singschwäne brüten“ von Grete Randsborg Jenseg auf. Rund um diese Geschichte hatten drei Schüler der TGHS ein Projekt im Rahmen des 65. Europäischen Wettbewerbs zum Thema „Denk mal – worauf baut Europa“ entwickelt. Ziel des Projektes war es, die Vielfältigkeit im geeinten Europa deutlich zu machen. Was lag also näher, als in der Vorweihnachtszeit auf die unterschiedlichen Gebräuche rund um das Weihnachtsfest einzugehen, zumal diese auch zeitgleich im Unterricht behandelt wurden. Begleitet von ihrer Deutschlehrerin, Diana Heimann, führten Michel Eckes, Florian Geier und Leonhard Huth das Projekt am 19. Dezember 2017 in den Räumlichkeiten der Grundschule Kleiststraße durch. Es wurde fleißig geschrieben, gemalt und ein Quiz zu schwedischen Weihnachtsbräuchen gelöst. Die Ergebnisse der Grundschüler bereiteten Michel Eckes, Florian Geier und Leonhard Huth in Form einer PowerPoint-Präsentation auf und reichten diese beim 65. Europäischen Wettbewerb ein. Für ihr Projekt wurden die Schüler nun mit einem 3. Landespreis ausgezeichnet. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde fand in der Grundschule Kleiststraße die Verleihung der Urkunden an die Schüler der TGHS statt.
Neben den von Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig unterzeichneten Urkunden erhielt jeder der Schüler zudem ein Buchpräsent. Als Anerkennung für die gelungene Kooperation überreichten die Schüler der TGHS der Klassenlehrerin der 3b, Frau Theresa Förster, einen Blumengruß. Für die Grundschüler hatten sie schwedische Kekse und ein Spiel zum Thema Europa im Gepäck. Vielleicht ergibt sich ja im nächsten Schuljahr die Gelegenheit, gemeinsam spielend auf Europareise zu gehen. Die Zeichen hierfür stehen gut, waren sich doch die Grundschüler am Ende der Feierstunde einig: „Daumen hoch für die Jungs vom TG! Ihr dürft gerne wiederkommen.“

Kleistschule TG

Drucken