Logo ohne Europa transparent          Europaschule verschoben

  • Home
  • Bildungsangebot
  • Duale Berufsoberschule

Duale Berufsoberschule

Zweijährige Abendschule - berufsbegleitend

Ziel des Bildungsgangs
Der Bildungsgang führt zur Fachhochschulreife.

Das Abschlusszeugnis berechtigt zum Studium an Fachhochschulen in allen Ländern der Bundesrepublik Deutschland.

Dauer des Bildungsgangs
Der Bildungsgang wird in Teilzeitunterricht (Abendschule) mit der Dauer von zwei Schuljahren geführt.

Der Unterricht umfasst bis zu 10 Wochenstunden.

Unterrichtszeiten
Der Unterricht findet am Montag und Mittwoch von 17:30 Uhr bis 20:45 Uhr statt.

In den Schulferien ist unterrichtsfrei.

Aufnahmevoraussetzungen
Ein qualifizierter Sekundarabschluss I und der Abschluss

  1. einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung
    a) nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksverordnung oder
    b) nach Landes- oder sonstigem Bundesrecht oder
  2. einer mindestens der Laufbahn des mittleren Dienstes gleichwertigen Ausbildung in einem Beamtenverhältnis oder
  3. einer mindestens zweijährigen Fachschule nach § 11 Abs. 7 Satz 6 SchulG.

Unterrichtsfächer
Kernfächer: Deutsch/Kommunikation, Englisch, Mathematik,
Grundfächer: Sozialkunde, Naturwissenschaften ( Biologie oder Physik)

Im Anschluss an die Duale Berufsoberschule kann durch den Besuch der Berufsoberschule II in der entsprechenden Fachrichtung die fachgebundene Hochschulreife oder die Allgemeine Hochschulreife erworben werden. Für den Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife müssen Fremdsprachenbkenntnisse entsprechend § 7 (2) der Landesverordnung über die Berufsoberschule nachgewiesen werden.

Abschluss des Bildungsgangs

Der Bildungsgang endet mit einer schriftlichen Prüfung in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und einer mündlichen Prüfung.

Anmeldung/Aufnahme
Anmeldeschluss ist der 1. März eines jeden Jahres.

Es sind folgende Unterlagen einzureichen:

  1. Anmeldeformular erhältlich hier oder im Sekretariat.
  2. Zeugnisse gemäß Aufnahmevoraussetzungen, in beglaubigter Form oder im Original.
  3. Tabellarischer Lebenslauf

Die Aufnahme ist einheitlich geregelt in einem Vergabeverfahren unter Berücksichtigung des Notendurchschnitts und weiterer Kriterien.

Drucken