Logo ohne Europa transparent          Europaschule verschoben

  • Home
  • Bildungsangebot
  • Berufsfachschule I

Berufsfachschule I

Ziel des Bildungsgangs
Die Berufsfachschule I baut auf der Qualifikation der Berufsreife (Hauptschulabschluss) auf und vermittelt eine berufliche Grundbildung. Der Unterricht in der BF I ist fachrichtungsbezogen. Es werden folgende Fachrichtungen angeboten:

  • Ernährung/Hauswirtschaft/Sozialwesen
  • Gesundheit und Pflege
  • Gewerbe und Technik

Der Bildungsgang fördert die berufliche Handlungsfähigkeit, vermittelt Arbeitstechniken, fördert Methodenkompetenz und unterstützt individuelle Lernprozesse.
Bei der Entscheidung für eine Fachrichtung ist unbedingt zu beachten, in welche berufliche Richtung die Schülerin / der Schüler später gehen möchte:

Beispiele für spätere Berufe

Schwerpunkt Ernährung
Koch, Restaurantfachfrau bzw. -mann, Fleischer, Bäcker, Bäckerei- Fleischerei-Fachverkäufer/in

Schwerpunkt Hauswirtschaft-Sozialwesen
Hauswirtschafter/in, Sozialassistent/in, Erzieher/in

Schwerpunkt Gesundheit-Pflege
Berufe in der Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege(hilfe)

Schwerpunkt Gewerbe (z.B. Holztechnik)
Tischler/Schreiner, Raumausstatter, Holzbearbeitungsmechaniker, Holzmechaniker, Holz- und Bautenschützer, Parkettleger, Zimmerer, Fachkraft für Holz- und Bautenschutz, Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice, Böttcher, Bootsbauer

Schwerpunkt Gewerbe (z.B. Metalltechnik)
Zerspanungsmechaniker, Mechatroniker, Industriemechaniker, Zentralheizungs- und Lüftungsbauer, Kraftfahrzeugmechatroniker

Die sich möglicherweise anschließende Berufsfachschule II darf nur in der Fachrichtung besucht werden, in der auch der Abschluss der Berufsfachschule I erreicht wurde.
Absolventen der Berufsfachschule I sind vom weiteren Schulbesuch befreit, sofern kein Ausbildungsverhältnis eingegangen wird.

Schulische Weiterbildungsmöglichkeit
Berufsfachschule II der gewählten Fachrichtung (bei Erfüllung der Aufnahmevoraussetzungen)

Dauer des Bildungsgangs
Der Bildungsgang wird in Vollzeitunterricht mit der Dauer von einem Schuljahr geführt.

Unterrichtsfächer
Pflichtfächer: Deutsch/Kommunikation, Sozialkunde/Wirtschaftslehre, Gesundheitserziehung/Sport, Religion oder Ethik, Englisch, Mathematik, Berufsbezogene Grundbildung/Methodentraining, Stärkenorientierte Methode, Praxismodule und Förderunterricht
Wahlunterricht: Biologie, Chemie oder Physik, Textverarbeitung, Arbeitsgemeinschaft

Der Unterricht umfasst bis zu 38 Wochenstunden.

Aufnahmevoraussetzung
Abschlusszeugnis der Hauptschule oder ein gleichwertiges Zeugnis

Anmeldung/Aufnahme
Anmeldeschluss ist der 1. März eines jeden Jahres.

Es sind folgende Unterlagen vorzulegen:

  1. Anmeldeformular (erhältlich im Sekretariat oder hier).
  2. Beglaubigte Abschrift oder beglaubigte Fotokopie des letzten Zeugnisses.

Die schriftliche Benachrichtigung über die Aufnahme erfolgt Mitte März.

 

Drucken