Logo ohne Europa transparent          Europaschule verschoben

  •  MG 7278 2 1030
  •  MG 7280 2 1030
  •  MG 7288 2 1030
  •  MG 7291 2 1030
  •  MG 7299 2 1030
  •  MG 7310 2 1030

Schüler des Beruflichen Gymnasiums Technik zog es weit nach oben

TG Oesterreich 2017 1 kleinVierzehn Schüler der zwölften Klasse des Beruflichen Gymnasiums Technik Bad Kreuznach zog es Ende Mai für eine Woche ins Kleinwalsertal nach Österreich.
Bei mehreren Schülern war bereits in der Projektwoche im vergangenen Winter die Freude am Klettersport geweckt worden, doch statt in die Halle ging es nun in die Alpen – und dies ist noch einmal ein ganz anderes Erlebnis.

Übernachtet wurde in einem urigen und gemütlichen Berggasthof auf etwa 1100Metern ü.NN. in Hirschegg im Kleinwalsertal.TG Oesterreich 2017 2 Ab dem zweiten Tag ging es dann unter fachkundiger Leitung der ortsansässigen Bergschule in die Felsen. Zunächst absolvierten alle einen Kletterkurs mit Schwerpunkt Abseil- und Klettertechnik, Seil- und Sicherungskunde sowie Klettersteigtechnik.
Wem diese Übungen im Klettergarten der Bergschule noch einfach und leicht erschienen, wurde am nächsten Tag beim Canyoning durchaus an die eigenen Grenzen gebracht. TG Oesterreich 2017 3Mit Neoprenanzügen und Gurten bestens ausgestattet, erwanderten und erkletterten wir die Schlucht des Schwarzwasserbachs und passierten Wasserfälle, ausgespülte Becken und andere Hindernisse entlang des Wasserlaufs. Dabei wurde geschwommen, gesprungen, abgeseilt und gerutscht. Nicht nur die erlernte Technik wurde hier angewendet, mehrmals mussten auch eigene Ängste überwunden werden.
Am späten Nachmittag erwanderten wir schließlich noch die beeindruckende Breitachklamm, bevor viele müde und erschöpft den Abend auf der Terrasse des Berggasthofes ausklingen ließen.

Der Donnerstag forderte uns erneut nicht nur körperlich. Mit der Seilbahn ging es hinauf zur Kanzelwand mit knapp 2000 Metern Höhe. Mit der erlernten Klettersteigtechnik querten wir einen Abschnitt des 2007 neu eröffneten Walser-Klettersteigs mit Quergängen, Kletterpassagen und einer spektakulären 30 m langen Burmabridge, um erschöpft, aber beeindruckt das Gipfelkreuz zu erreichen. Mit diesem letzten Highlight waren die Aktivitäten der Bergschule beendet. Hinunter von der Kanzelwand ging es für einige erneut mit der Bahn, andere stiegen aber per pedes über einen teils noch mit Schnee bedeckten Kamm ins Tal ab. Die zünftige Einkehr in die eigentlich noch nicht für Touristen geöffnete Alm rundete das Tagesprogramm ab.

Am nächsten Tag hieß es dann aber bereits Abschiednehmen von der Berglandschaft. Allerdings nutzten wir in Oberstdorf noch die Wartezeit auf den Zug, um die Skisprungschanzen in der Erdinger-Arena zu besichtigen. Auch dort erhielt man ein ganz neues Gefühl für Höhe.

Kurz vor Mitternacht kamen dann alle 14 Schüler und die beiden betreuenden Lehrkräfte – Natalie Kleyer und Holger Sirrenberg – wieder in Bad Kreuznach an.

TG Oesterreich 2017 1

Drucken